Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Herrmann bei der Einweihung des neuen Dienstgebäudes für die Polizeiwache Selb

11. Oktober 2019

+++ Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute bei der feierlichen Einweihung das neue Dienstgebäude der Polizeiwache Selb gelobt. "Die neue Polizeiwache bietet dank durchdachter Raumaufteilung und Ausstattung optimale Arbeitsbedingungen", erklärte Herrmann in seiner Festrede. Ein weiterer Vorzug des rund 1,3 Millionen Euro teuren und barrierefrei erreichbaren Neubaus sei die verkehrsgünstige Lage im Zentrum von Selb. "Damit  ist unsere Polizei für die Bürgerinnen und Bürger auf kurzen Wegen gut erreichbar", so Herrmann. Mit begrünten Dachflächen, aufwändigen Dämmmaßnahmen und einer hochwirksamen Wärmerückgewinnungsanlage wurde laut Herrmann auch an den Umweltschutz gedacht. +++

Mit Blick auf die Neuorganisation der polizeilichen Zuständigkeiten im Landkreis Wunsiedel für Selb und Marktredwitz stellte der Innenminister fest: "Mit der Grenzpolizeiinspektion Selb und der Polizeiwache Selb als nachgeordnete Dienststelle der Polizeiinspektion Marktredwitz haben wir eine leistungsstarke Polizeiorganisation. Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger profitiert von der höheren Polizeipräsenz und zusätzlichen Streifen." Wie Herrmann erläuterte, steht für den in zwei Streifenbereiche aufgeteilten Dienstbereich der PI Marktredwitz jeweils mindestens eine Streife rund um die Uhr zur Verfügung. Hinzu kommen die Fahndungsstreifen der Grenzpolizeiinspektion in Selb. Zusätzlich kann die Einsatzzentrale schnell zusätzliche Unterstützungskräfte in die Region beordern.

Der Innenminister machte deutlich, dass die Polizeidienststellen im Landkreis Wunsiedel seit der Polizeireform 2009 bis jetzt um 19 Polizistinnen und Polizisten verstärkt wurden. "Bis 2023 werden wir die Bayerische Grenzpolizei personell weiter ausbauen, davon wird auch die Region Selb/Marktredwitz deutlich profitieren", kündigte Herrmann an. Nach den derzeitigen Planungen soll die Grenzpolizeiinspektion Selb von 35 Stellen im Herbst 2016 auf dann mindestens 50 Stellen aufgestockt werden. "Das ist insgesamt ein deutliches Plus für die Polizei in der Region", fasste der Minister zusammen. Dazu kommen im Landkreis Wunsiedel noch die PI Marktredwitz mit 65 Stellen und die PI Wunsiedel mit 38 Stellen.

Insgesamt habe man in Bayern mit rund 43.000 Stellen den höchsten Stellenbestand aller Zeiten erreicht. „Diesen Weg setzen wir konsequent fort. Alleine heuer können wir rund 1.700 Neueinstellungen vornehmen, ein Wert auf Spitzenniveau“, so Herrmann. Grundlage dafür seien die 3.500 zusätzlichen Polizeistellen, die die Bayerische Staatsregierung für den Zeitraum von 2017 bis 2023 beschlossen hat. „Damit schaffen wir beste Voraussetzungen dafür, dass Bayern bei der Inneren Sicherheit auch in Zukunft eine Spitzenstellung einnehmen wird.“

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken