Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Terminhinweis – Große Anti-Terrorübung am Nürnberger Hauptbahnhof

11. Oktober 2019

Die Bundespolizeidirektion München führt zusammen mit dem Polizeipräsidium Mittelfranken und mit Unterstützung der Deutschen Bahn, der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg, der Stadt Nürnberg, der Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienste in der Nacht vom 15. zum 16. Oktober 2019 im Nürnberger Hauptbahnhof eine Übung mit mehreren fiktiven Terror-Anschlagsszenarien durch. Insgesamt werden rund 1.000 Übungskräfte eingebunden sein. Insbesondere geht es um das gemeinsame Vorgehen gegen terroristische Täter sowie um die Rettung, Versorgung und Betreuung Verletzter.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird sich am

Dienstag, den 15. Oktober 2019, ab 21.15 Uhr,

am Nürnberger Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 9, 90443 Nürnberg,

gemeinsam mit dem mittelfränkischen Polizeipräsidenten Roman Fertinger und dem Vizepräsidenten von der Bundespolizeidirektion München, Leitender Polizeidirektor Franz-Xaver Vogl, über die Großübung informieren.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Der bayerische Innenminister sowie die Polizeipräsidenten werden Statements zur Großübung abgeben. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Übung mit zu verfolgen.

Für Medienvertreter findet vor Ort am 15. Oktober zwischen 20.00 und 20.30 Uhr die Akkreditierung statt. Aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten ist die Zahl der Journalisten begrenzt. Die Anmeldung mit Kopie des Presseausweises senden Sie deshalb bitte vorab bis Sonntag, 13. Oktober, an die Pressestelle der Bundespolizeiinspektion Nürnberg (bpoli.nuernberg.presse@polizei.bund.de).

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken